Anfang

Der erste Schritt,
der nicht vollbracht,
dich träge und ganz traurig macht,
sollte bald doch wohl getan,
drum wage dich und fang nun an,
und glaube mutvoll und daran,
dass niemand dich je hindern kann,
das zu tun, was gut sein wird,
das Werk mit deinen Taten ziert.