Nicht willkommen

Jemand klingelte an meiner Tür.
„Guten Tag, meine Name ist..“
„Nein!“ entgegnete ich sofort.
„Aber, ich hab doch noch gar nicht..“
„Nein! Tschüss!“, sagte ich und warf die Tür wieder zu.
Es klingelte erneut.
„Verzeihung, könnte ich nicht einfach kurz..“
„Ich kann Ihnen sagen, was Sie kurz mal können. Sie können mir kurz mal die Eier lecken, das können Sie!“, brüllte ich. Dann warf ich die Tür ein weiteres Mal zu.
Auf der anderen Seite hörte ich ein Geräusch. Es klang, als würde jemand etwas auf ein Stück Papier kritzeln. Nach kurzer Zeit wurde ein Zettel unter der Tür durchgeschoben, und den Schritten nach zu urteilen, machte der ungebetene Gast daraufhin kehrt. Ich hob den Zettel auf. Auf ihm stand folgende Nachricht: „Mein Name ist Schmidt. Ich bin Ihr neuer Vermieter und wollte mich kurz vorstellen. Melden Sie sich bitte umgehend bei mir!“
„Hmmm. Kacke“, murmelte ich.

Am nächsten Tag fuhr ich zur Adresse von diesem Schmidt-Typen. Ich klingelte an seiner Haustür.
„Hallo, Herr Schmidt, es tut mir..“
„Nein!“, rief er und warf die Tür zu.
„He, das ist MEINE Vorgehensweise! Die können Sie mir nicht einfach klauen, Vermieter hin oder her!“
Er öffnete erneut die Tür.
„Also gut, ich höre?“
„Na ja, ich dachte, als Sie gestern geklingelt haben, Sie seien einer von diesen beschissenen Psychos, diesen Zeugen Jehovas, Sie verstehen schon.“
„Ach ja? Dann verrate ich Ihnen mal etwas: Ich BIN Zeuge Jehovas.“
„Was? Echt jetzt? Scheiße, verdammt!“ Ich überlegte kurz. „Setzen Sie mich jetzt vor die Tür? Ich bin erst vor 3 Monaten eingezogen, Mann.“
„Was glauben Sie, was ich machen sollte?“
„Ich glaube, Sie sollten Ihren Vermieterjob noch einmal überdenken. Laufen rum, wie ein dummer Zeuge Jehovas und..“
„Ich BIN Zeuge Jehovas!“
„Ach ja, da war ja was.“
Es entstand eine sehr unangenehme Stille.
Nach einer gefühlten Ewigkeit fand ich meine Fassung wieder. „Wo ich schon mal hier bin, können Sie mir meine Kündigung vielleicht gleich ausdrucken? Spart Zeit.“
„Werd ich.“
Es folgte mein vierzehnter Umzug. Ich mag Umzüge. Und Fettnäpfchen.