Von der Sinnigkeit

Allem einen Sinn willst geben,
musst dann oft im Dunkeln leben.
Denn Sinnigkeit erfordert Zeit,
erfordert Denken und Geleit,
erfordert Sehen und Erkennen,
während Zeiger zeitgleich rennen.
Frag dich am End: War’s mir das wert?
Die Suche oft vom Leben zehrt.