Das Netz

Ich muss dir zeigen, was ich tue,
du musst es sehen,
und erst wenn dein Daumen hoch geht,
war es schön.

Wo ich war am heutigen Tag,
ich zeig es dir.
Du sollst es wissen,
auch wenn du fragst, wofür.

Und was es heut zum Essen gab,
davon gibt’s ’n Bild,
schau es an und find es gut,
bis dein Aug‘ anschwillt.

Heute schrieb ich: „Mir geht’s schlecht“,
du hast nichts kommentiert,
nun weiß ich, wie es ist,
wenn man ’nen Freund verliert.